Sie sind hier:

Ich, Romy: Tagebuch eines Lebens / Romy Schneider

Ich, Romy: Tagebuch eines Lebens / Romy Schneider

Vollständiger TitelIch, Romy: Tagebuch eines Lebens / Romy Schneider
Wertung 0/10 bei 0 Bewertungen
Aktueller Besitzervb90
Aktuelle Kosten 2 Punkte
GenreBelletristik
Buchformat:Taschenbuch
Buchnummer27586
AutorRomy Schneider
ISBN-Nr.3492235751
ErscheinungsdatumAugust 2004
VerlagPiper Taschenbuch
Beschreibung

guter, gebrauchter Zustand

Inhalt:
Tagebucheintrag der dreizehnjährigen Internatsschülerin aus dem November 1951: "Ach, jetzt hätte ich gute Lust, heut' Nacht durchzubrennen". Ein Zustand, der sich bei dieser Frau durchs ganze Leben zog.

Geht man den Ursachen nach, warum im Privatleben der Romy Schneider so vieles so gründlich missriet, dann bieten die zuckrig-verklärenden Erinnerungen ihrer Mutter Magda, die den Tagebüchern vorangestellt werden, einen interessanten Ansatz. Beide Eltern waren mit ihrer Schauspielerei derart beschäftigt, dass eine Kinderfrau die Mutter über Jahre hinweg über den Stand der heranwachsenden Romy auf dem Laufenden halten musste. Über erste Verhaltensauffälligkeiten wird jovial hinweggeweanert. Jo schauns, das erste Zahnerl von unserm Mauserl. Ein grausliches Erziehungsmodell.

Die hier zum ersten Mal veröffentlichten Tagebücher liefern das spannende Psychogramm einer Frau, die bei sich und anderen keinen Halt finden konnte. Von ihrer Mutter (die sich damit wohl den größten Gefallen tat) mit fünfzehn ins Filmgeschäft geschubst, drehte Romy Schneider ein cineastisches Schaumgebäck nach dem andern, Höhepunkt waren die drei Sissy-Erfolgsfilme. Damit war ihr Ruf als "sauberes, entzückendes, reines deutsches Mädchen", wie sie im Tagebuch festhielt, zementiert. Später, längst in Frankreich etabliert, klagt sie: "Die Deutschen wollen mich nicht als Femme fatale, sie wollen mich nicht sexy, wie etwa in einer Episode des Boccaccio-Films".

Romys Schneiders Männerbekanntschaften endeten oft im Fiasko. Ihr Bekenntnis, "Siegertypen zu lieben", erwies sich als allzu schale Lebensphilosophie, die sich bitter rächte, da die von ihr eroberten Sieger sich im Alltag oft genug als neurotische Hanswurste herausstellten.

Etwa Mitte der 70er Jahre wechselt der bislang rein private Erinnerungscharakter der Tagebücher in einen auffällig schrillen, fast an Verfolgungswahn grenzenden Rechtfertigungston, der sich an eine imaginäre Öffentlichkeit wendet. Romy Schneider ist angeschlagen. Jahrelange kräftezehrende Filmerei ohne das Gegengewicht eines ausgleichenden Privatlebens hatten sie erschöpft. Doch das Schlimmste stand noch bevor. --Ravi Unger -- Dieser Text bezieht sich auf eine vergriffene oder nicht verfügbare Ausgabe dieses Titels.
Kurzbeschreibung
Die Aufzeichnungen einer sensiblen, warmherzigen, intelligenten und zutiefst unglücklichen Frau. Romy Schneider hat sechzig Filme gedreht, als anrührende Kaiserin Sissi die Welt erobert und als anspruchsvolle Charakterdarstellerin eine künstlerische Ausstrahlung erlangt, die sie lange vor ihrem tragischen Tod am 29. Mai 1982 unsterblich machte.

Tags:ich, romy, tagebuch, eines, lebens, romy, schneider, piper, taschenbuch

Angebote bei Amazon

Tombquest - Die Schatzjäger, Band 05: Das Königreich der Mumien bei Amazon kaufen
Tombquest - Die Schatzjäger, Band 03: Das Tal der Könige bei Amazon kaufen
Tombquest - Die Schatzjäger, Band 01: Das Buch der Toten bei Amazon kaufen
Tombquest - Die Schatzjäger, Band 04: Das Erwachen der Steinkrieger bei Amazon kaufen
Tombquest - Die Schatzjäger, Band 02: Hüter des Amuletts bei Amazon kaufen

Die letzten Tausch-Vorgänge

Von Nach Datum
sommerhexevb9008.09.2012

Shoutbox

Derzeit aktive Mitglieder: derzeit keine aktiven Mitglieder